WebRock talkt…

WebRock krabbelte nicht in Höhlen herum, besuchte keinen Bunker und hatte auch keinen Lost Place auf der Agenda. Nicht einmal die Blaue Stunde war angesagt.

Keine Sorge, ich bleibe meinen Vorlieben treu, bin aber Neuem gegenüber immer aufgeschlossen!

Eine Talkrunde im Pumpenhaus Münster stand auf dem Plan. 😉
Jede Herausforderung bringt automatisch eine Weiterentwicklung hervor. In diesem Fall war es genau so. Während einer Talkrunde zu fotografieren stellt andere Ansprüche an den Fotografen als es ein Konzert erfordert.
Es ist unglaublich wie laut ein Spiegelschlag sein kann, wenn er zufällig in einer kurzen Gesprächspause die Stille zerreißt. Alle Gäste im Saal und auf der Bühne drehen ihre Köpfe in Deine Richtung und blicken Dich strafend an…. 😉
So schlimm war es nicht aber man muss wirklich aufpassen „den“ Moment nicht zu verpassen und trotzdem so unauffällig und leise wie möglich zu sein.

Die Nikon wurde auf den Q(uiet)-Modus gestellt um den Krach des besagten Spiegelschlages zu reduzieren. Im Grunde ist das auch nur Bauernfängerei. Der Spiegel klappt beim Auslösen nach oben und bleibt in der Stellung bis man den Auslöser los lässt und fällt dann wieder herunter. Man reduziert das Geräusch nicht sondern zieht es in die Länge und dadurch wirkt es leiser.
Als nächstes werden vor der Show bei schon schummerigem Licht ein paar Testaufnahmen gemacht um einen ISO Wert festzulegen mit dem man vernünftig arbeiten kann. Selbstverständlich stellt man die Spot Belichtungsmessung ein. An diesem Abend kam ich mit ISO1.250 sehr gut zurecht.

Am vergangenen Samstag lud Adam Riese illustre Gäste zu sich ins Pumpenhaus Münster. Oswald „Ossi“ Münnig, Ralf Kramp und Shary Reeves waren dieses Mal zu Gast auf Adams Couch.

Erster Gast auf dem Sofa war „Ossi“ Oswald Münnig den eine lange Freundschaft mit Adam Riese verbindet. Ossi ist Tourneeveranstalter, Plattenfirma und Manager in einer Person. Als Manager hat er u.a. für Götz Alsmann, die H-Blockx und Helge Schneider gearbeitet.  Man sagt ihm nach an fast jeder Autobahnausfahrt eine gute Pommesbude zu kennen.
Adam Riese zeigte Bilder aus alten Zeiten in denen Ossi noch als Sunny Domestozs oder mit den „Fidele Schwager“ auf der Bühne stand. Der Anblick zauberte sofort ein Lächeln in Ossi´s Gesichtszüge.

Der zweite Gast war Ralf Kramp. Seine ganzes Leben und Wirken erzählt von Mord und Totschlag. Als Krimi Autor und Inhaber des kbv-Verlages in Hillesheim/Eifel bewies er bereits in kürzester Zeit seine Vorliebe zum Schwarzen Humor: Er suche nun bereits seit Jahren nach dem Mörder seine Frau, behauptete er. Aber niemand wolle den Job übernehmen…
Seiner noch lebende Frau Monika führt die Buchhandlung „Lesezeichen“ in Hillesheim. So schließt sich der Kreis vom Autor über den Verlag und die Buchhandlung zum Leser.

Dritter Gast im Bunde war die zauberhafte Shary Reeves. Sie sprühte nur so vor Lebensfreude und zog das Publikum mit ihrer liebenswerten Art sofort in Ihren Bann. Zusammen mit Ralph Casters arbeitet sie als Moderatorin von „Wissen macht Ah“ für den WDR. Aufgewachsen in Köln und New York ist sie für ihr soziales und gesellschaftliches und Engagement ausgezeichnet worden. U. a. trägt sie den Titel Botschafterin der Stiftung deutsche KinderKrebs Hilfe.

Es war ein kurzweiliger Abend und hat mich wieder etwas dazu lernen lassen.

Gut Licht

Thomas M. Weber

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Löse die Aufgabe um den Kommentar freizuschalten! (Sicherheitscode) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.