WebRock im Land der Märchen

Hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen war WebRock auf Fototour!

Im Jahr 1926 begann alles mit der Idee eines Ibbenbürener Bergmannes. Er baute eine 100m lange Rutsche für Holzschlitten am Rande des Teutoburger Waldes, die Sommerrodelbahn!
Drumherum entstand in den folgenden Jahren ein immer grösser werdender Freizeit- und Naherholungspark. 1958 wurde dann der Märchenwald eröffnet. Dort werden die traditionellen Märchen wieder lebendig. Noch immer ziehen die 7 Zwerge, der gestiefelte Kater, Hänsel und Gretel, Schneewittchen und viele Andere die großen und besonders die kleinen Besucher in ihren Bann.
Mich persönlich hat es ganz besonders gefreut, daß der Goldesel noch immer da steht wo er schon zu meiner Kinderzeit gestanden hat. Ob er noch immer Goldtaler ausspuckt?

Teil I dieser Dokumentation zeigt den Märchenwald und die Sommerrodelbahn noch im Dornrösschen Winterschlaf. 😉 Man möge mir diese Wortspielerei verzeihen.
Dadurch wirken die Bilder WebRocktypisch so, als ob es sich um einen Lost Place handelt. Dem ist aber nicht so.
Die Vorbereitungen für die Eröffnung laufen auf Hochtouren. In wenigen Tagen ist es soweit und man kann nachholen was man im Winter nicht geschafft hat, einen 120m langen Hang hinunter rodeln…

Vielen Dank an Herrn Derhake, der es uns möglich machte, mitten in der hektischen Vorbereitungszeit, auf das Gelände zu kommen um zu fotografieren.

Gut Licht!

Thomas M. Weber

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Löse die Aufgabe um den Kommentar freizuschalten! (Sicherheitscode) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.