WebRock´s DTM Wochenende

Der Nürburgring in der Eifel. Was haben wir dort nicht schon an Wetterkapriolen erleben dürfen und müssen. Auch das DTM Wochenende vom 17.8 – 19.8 war extrem! Die Sonne brannte und das heißeste Wochenende des Jahres stand uns bevor.

Fotografisch reizvolles bietet so ein Rennwochenende auch immer. Tourenwagen die mit irgendwas über 250km/h die Start – Ziel Gerade entlang rasen und sich bis auf ca. 75km/h herunter bremsen. Was für ein Spektakel! Allerdings gab es neben der DTM noch weitere Rennen im Rahmenprogramm. Den Porsche Carrera Cup, die Formel 3 Euro Series, den VW Scirocco Cup und die BOSS GP. Also jede Menge Gelegenheiten sogenannte „Mitzieher“ zu üben. Der Freitag ist für solche Aktionen besonders gut geeignet, da man sich dann frei auf allen Tribünen bewegen kann. Samstags und Sonntags ist man an seine Platzkarte gebunden.
Es gab jede Menge Action zu sehen und mit Karten für das Fahrerlager kann man auch noch einen kleinen Blick hinter die Kulissen werfen. Man sieht den ein- oder anderen Fahrer, mal ein Grid Girl oder auch ein Playboy Häschen. 😉

Bevor es nun zu den Bildern geht, möchte ich noch was zu der Mitziehertechnik sagen. Mir war es wichtig die Fahrzeuge so scharf wie möglich abzubilden. Dabei sollten die Räder aber auch eindeutig erkennen lassen, dass sich der Wagen in Fahrt befindet. Für die Geschwindigkeiten der DTM Fahrzeuge habe ich immer wieder zwischen Belichtungszeiten von 1/250 sec bis zu 1/400 sec gewechselt. Mein Objektiv war das Nikkor 70-200mm 1:2,8G ED VR II mit dem Telekonverter TC-20E III. Den Autofokus meiner Nikon habe ich auf „C“ gestellt und versucht den Fokuspunkt auf der Vorderachse der Fahrzeuge zu halten.
Nachdem ich die Mitzieher glaubte einigermassen im Griff zu haben, war mir wichtig die Flammen einzufangen, die beim Runterbremsen der Fahrzeuge aus dem Auspuff schlagen. Auch das hat ein paar mal funktioniert. Dann fiel mir auf, dass einer der BMW in der ersten Kurve fast immer mit seinem Frontflügel aufsetzte und die Funken sprühen liess. Den richtigen Moment abzupassen sollte die nächste Herausforderung sein. Bei solchen Versuchen gibt es jede Menge Ausschuß. Das muss man wissen.

Unten angehängt habe ich ein paar Bilder des Wochenendes. Viel Spass beim Anschauen und vielleicht hat einer von Euch Lust sich auch mal ein Rennen anzusehen und dabei sich und seine Kamera zu testen.

Gut Licht!

Thomas M. Weber

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Löse die Aufgabe um den Kommentar freizuschalten! (Sicherheitscode) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.