Übung im Tunnel

Auf der A40 im Ruhrschnellwegtunnel fand in der Nacht von Donnerstag auf Freitag eine Sicherheitsübung statt. Der Beginn der Übung lag mit 21 Uhr genau am hinteren Ende der Blauen Stunde. Die Einrichtung der beidseitigen Vollsperrung zwischen den Anschlussstellen Essen-Huttrop und Essen-Zentrum machte für uns die Sache besonders reizvoll. Wann hat man schon mal die Gelegenheit auf dem Ruhrschnellweg herum zu laufen. Die Sperrung sollte voraussichtlich bis 5 Uhr bestehen.

Diese regelmäßig stattfindende Sicherheitsübung hat das Ziel, bei Ereignissen im Tunnel einen reibungslosen Ablauf der Sicherheitskräfte untereinander sicherzustellen unter Nutzung bzw. Funktionstest der neu eingerichteten Betriebs- und Sicherheitstechnik im Tunnel.

WebRock hatte die Gelegenheit dieser Übung beizuwohnen und zu fotografieren.

Gut Licht!

Thomas M. Weber

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Löse die Aufgabe um den Kommentar freizuschalten! (Sicherheitscode) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.