Sicherheit? Aber sicher doch!

Ein lange von mir vernachlässigtes Thema war die Datensicherheit. Wie gehe ich mit den immer grösser werdenden Bildersammlungen um? Längere Zeit hatte ich zwei externe USB Festplatten My Book Essential 2TB von Western Digital, wobei ich auf der einen meine aufgenommen Bilder als RAW Dateien und auf der anderen die entwickelten Bilder in JPG abgelegt habe.
Aber was wäre wenn eines der beiden Laufwerke abraucht? Welche Platte würde es erwischen? Wenn es „nur“ die JPG´s träfe könnte ich sie wieder neu entwickeln. Und wenn nicht?
Also, wie macht man es, dass es Sinn und Verstand hat und man nicht Gefahr läuft irgendwann vor einem digitalen Scherbenhaufen zu stehen.

Synology DS211+

Synology DS211+

Die für meine Ansprüche beste Lösung ist der 2-Schacht NAS-Server von Synology. Bestückt habe ich das Gehäuse mit zwei 3TB internen Festplatten von Western Digital. Der Server steht in dezent schwarzem Gehäuse in der Ecke und läuft mit nur 24 WATT im Betrieb und 13 Watt Verbrauch im Ruhezustand leise vor sich hin. Der Geräuschpegel liegt bei 19,4 dB(A). Ein hustender Floh ist lauter.

Konfiguriert habe ich das System so, dass ich es wie ein 3TB externes Laufwerk nutzen kann. Der für mich entscheidende Vorteil ist allerdings, dass jede Datei die ich auf dem System abspeichere sofort auf der anderen Festplatte gespiegelt wird. Fällt eine der beiden Platten aus, kann ich eine neue einschieben und sofort spiegelt sich das noch vorhandene Laufwerk auf das Neue. Perfekt!

Nachdem Synology das Update auf die Version 4.0 heraus gegeben hat, laufen nun auch 4TB große Platten in dem Server.

Aber natürlich bietet diese Lösung noch ein Vielzahl an weiteren Features. Hier noch eine Liste weiterer Funktionen wie:

  • File Station
  • Virtuelles Laufwerk
  • Remote Ordner
  • Sicherungslösungen
  • Netzwerksicherung
  • Lokale Datensicherung
  • Desktop-Sicherung (Windows: Synology Data Replicator 3, Mac: Apple Time Machine-Sicherungsanwendung)
  • Synchronisierung für freigegebene Ordner – Max. Anzahl Aufgaben : 2
  • LUN-Sicherung – Max. Anzahl gleichzeitiger Aufgaben : 2
  • USBCopy
  • SDCopy
  • Sicherung der Konfiguration
  • E-Mail-Server
  • Unterstützte Protokolle: POP3, SMTP, IMAP
  • FTP-Server
  • Bandbreitenkontrolle, Anpassen des passiven FTP Portbereichs, Anonymous FTP, Übertragungsprotokoll
  • Web Station
  • Virtueller Host (für bis zu 30 Websites)
  • PHP/MySQL
  • Unterstützung für Anwendungen anderer Hersteller
  • Druckserver
  • Max. Druckerzahl : 2
  • iOS-/Android-Anwendungen
  • DS photo+
  • DS audio
  • DS cam
  • DS file
  • DS finder
  • Windows Phone-Anwendungen
  • DS finder

die ich alle (noch) nicht nutze. Mir geht es primär um meine Datensicherheit. Daher schlafe ich jetzt ruhiger und diese Diskstation bekommt ein „Daumen hoch“!

Einen Wermutstropfen gibt es dann aber doch noch. Es schmerzt schon ein wenig wenn man nur für das DS211+ Gehäuse ca. 350,- EUR auf den Tisch legen muss. Dazu kommen noch die 2 Festplatten, so dass man sich ohne große Anstrengungen bei 650,- EUR bis 700,- EUR einpendelt. Hier muss dann jeder für sich entscheiden ob es einem das wert ist.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Löse die Aufgabe um den Kommentar freizuschalten! (Sicherheitscode) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.