Nutze das Licht

Hagen Rether, ein hervorragender Kabarettist, trat am gestrigen Sonntag Abend in der Rheiner Stadthalle auf. Der mit etlichen Preisen ausgezeichnete Hagen hielt seiner Hörerschaft gekonnt den Spiegel vor´s Gesicht. Er spielte sein Dauerprogramm „Liebe“ in der aktuellen Version 5.
Die Bühne war minimalistisch mit einem schwarzen Flügel, Bürostuhl, Putzlappen, Glasreiniger und Bananen hergerichtet. Auf die Inhalte kommt es eben an. 😉

Fotografisch gesehen klatscht man nicht unbedingt in die Hände vor Begeisterung wenn man mit wenig Licht und viel Schatten arbeiten muss. 😉 Ich schraubte also die Lichtempfindlichkeit des D800 Sensors auf ISO3200 hoch und riss die Blende auf. Beim eingesetzten Nikon 70-200 VRII ist das f2.8.
Dann ein paar Probeschüsse. Die Matrixmessung ist in dieser Lichtsituation nicht die beste Wahl. Mit der Spotmessung gab es dann die gewünschten Ergebnisse. Belichtet habe ich immer auf das Gesicht. Was drum herum passiert ist nicht so wichtig und wenn doch, kann es in der Nachbearbeitung noch ein wenig heraus gearbeitet werden.

Hier nun ein paar Bilder des Abends:

Ein herzliches Danke Schön an Hagen Rether für die Erlaubnis die Bilder zeigen zu dürfen, für die Banane und die CD „Liebe 5“! Wir kommen wieder!

Gut Licht!

Thomas M. Weber

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Löse die Aufgabe um den Kommentar freizuschalten! (Sicherheitscode) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.