Nikon SuperWeitwinkel 14-24 mm 1:2,8G ED

Nikon AF-S Zoom-Nikkor 14-24mm 1:2,8G ED

Am letzten Wochenende hatte ich wieder das Nikon 14-24mm 1:2,8G ED im Einsatz. Eine Linse von der behauptet wird, das beste Weitwinkel der Welt zu sein. Ich würde das ohne zu zögern unterschreiben.

Ich stand im letzten Jahr wegen des Wechsels auf eine Vollformatkamera vor der Entscheidung ein neues Weitwinkel Objektiv anzuschaffen. In die engere Wahl kamen dabei das Nikon AF-S Nikkor 16-35mm 1:4G ED VR und das genannte 14-24mm. Der um ca. 500,- EUR günstigere Preis sprach eindeutig für das 16-35mm. Die Abbildungsleistung, die Schärfe und der Kontrastumfang sind wie erwartet perfekt. Ich konnte es ein paar Tage lang ausgiebig testen.

Die Entscheidung fiel dann trotz des fehlenden Filtergewindes, eines fehlenden VR, des höheren Preises und des höheren Gewichtes für das 14-24mm. Der riesige Blickwinkel von 114° und das mit kaum Verzeichnung ist der Hammer! Die durchgängige Lichtstärke von 1:2,8 war ein weiterer Pluspunkt.

Eine Entscheidung die ich nicht bereut habe und über die ich mich jedes mal aufs neue freue wenn es darum geht in engen Räumen möglichst viel aufs Bild bekommen zu müssen.

Dieses optische Meisterstück aus dem Hause Nikon gehört eindeutig in die „Das gebe ich nicht wieder her“ Kategorie!

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Nikon SuperWeitwinkel 14-24 mm 1:2,8G ED

  1. Pingback: NIKKOR 14-24 mm 1:2,8G ED – Teil zwei | WebRock-Foto.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Löse die Aufgabe um den Kommentar freizuschalten! (Sicherheitscode) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.