MyFest 2013 Berlin – Wer zu spät kommt…

Tja, leider haben wir das MyFest 2013 auf ganzer Linie verpasst.
Im Vorfeld hatten wir uns mit einem Berliner Fotografen verabredet, den mussten wir aber leider versetzen. Unser Zeitplan war hier einfach zu eng gestrickt. Als wir um 21:30 Uhr endlich ankamen war die friedliche Demo schon vorbei, und wir fanden uns in der Mitte einer ziemlich aufgeheizten linken Demo wieder. Massen an Polizisten, Mannschaftswagen, Demonstranten, Schaulustigen…

Wir haben dann das gemacht, was wir immer machen: Fotografisch draufgehalten!
Die Fotos wollen wir Euch hier gerne zeigen!

Darf man das fotografieren? Ist das moralisch richtig? Gibt es eine Pflicht hier zu dokumentieren? Was meint Ihr?

Viele Grüße
Georg

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu MyFest 2013 Berlin – Wer zu spät kommt…

  1. MBW sagt:

    Selbstverständlich darf hier geknipst werden, selbstverständlich muss hier auch dokumentiert werden. Ihr seid letztendlich Fotographen, ohne journalistischen Anspruch!
    Bedenklich und fragwürdig wird es dann, wenn durch eine „falsche Inszenierung“ der Spielraum für eine fehlerfrei Interpretation zu eng ist. Hier besteht die Gefahr einer Schuldzuweisung/ Vorverurteilung, was jedoch nicht Aufgabe ist. Hier wären dann die Journalisten am Werk. Ihr dürft gerne „dokumentieren“!
    Allzeit gutes Licht, Euer
    MBW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Löse die Aufgabe um den Kommentar freizuschalten! (Sicherheitscode) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.