Kirchen mitten in Münster – Das Buchprojekt

Es wird langsam Zeit den Staub aus diesem Blog zu klopfen und mal wieder einen Artikel online zu stellen. Es ist so viel in den vergangenen Monaten passiert, daß es nicht in einem oder zwei Sätzen erzählt werden kann.

Durch einen glücklichen Zufall lernte ich die Verlegerin vom münstermitte medienverlag kennen. Während einer Kaffeerunde im kleinen Kreis kam die Idee für ein Buchprojekt auf.
Wir wollten einen großen Bildband über die Kirchen mitten in Münster heraus bringen. Für diesesProjekt mussten wir bei Null anfangen. Es gab keine Schublade aus der wir schon mal eine Auswahl an Bildern zaubern konnten. Ein grober Überschlag ergab, daß wir 13 Kirchen zu besuchen hatten.
Auch wenn sich das jetzt so leicht und locker anhört, ist es harte Arbeit gewesen die Genehmigungen für Fotoaufnahmen zu bekommen. Harte Arbeit um die sich Frau Dr. Andrea Lamberti und Frau Dr. Lisa Brößkamp gekümmert haben.

Ende Mai 2017 haben wir mit der Arbeit begonnen und es verging kaum ein Tag an dem wir nicht mit dem Projekt beschäftigt waren. Viele Kirchen mussten mehrfach besucht werden weil immer noch irgendetwas fehlte, der Zeitpunkt gerade nicht passte oder etwas verändert werden musste. Teilweise standen wir auch unter erheblichem Zeitdruck. Das war zum Beispiel in der Domschatzkammer der Fall, in der wir in kürzester Zeit ausgesuchte Objekte Buchtauglich fotografieren mussten. An anderen Tagen mussten wir bis zur Schliessung der Kirche warten. Verständlicherweise durften wir die Drohne nur ohne weitere Besucher im Kirchenschiff fliegen lassen.

Wir Fotografen, das sind Martin Lohoff und meine Wenigkeit, haben die gestellten Aufgaben mit unseren Kameras umgesetzt. Es sollten unbedingt Bilder in das Buch, die das Besondere zeigen. Besondere Ansichten, die auch der fleissige Kirchgänger nicht unbedingt kennt. Wer weiß schon etwas von dem Motorrad und dem Auto im Kirchenfenster der Überwasserkirche? Wer kennt schon den Panoramablick von der Orgelbühne in St. Lamberti? Wer war schon mal im wunderschönen Kachelzimmer des St. Paulus Doms?

In diesem gerade erschienenem Buch „Kirchen Mitten in Münster“ werden diese Ansichten und noch viel mehr gezeigt.

Das wir Fotografen nicht den Blick für das Wesentliche verloren haben, lag zum großen Teil an der Anwesenheit von Frau Dr. Brößkamp, die uns bei jedem Fototermin begleitet hat. Sie wußte ganz genau um die wichtigen Kunstwerke, die im Buch nicht fehlen durften.

Nach Abschluss der Fotoarbeiten begann dann die heisse Phase im Verlag. Die Texte wurden geschrieben und um die Fotos herum layoutet oder auch anders herum. Ich bin auf jeden Fall sehr froh, mit der Arbeit im Backoffice nichts zu tun gehabt zu haben. Es hat sehr viel Nerven und Energie gekostet.
Unser Werk sollte unbedingt rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft fertig sein. Das haben wir mit vereinten Kräften geschafft. Ich bin stolz auf uns Alle!

Gut Licht!

Thomas M. Weber

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Löse die Aufgabe um den Kommentar freizuschalten! (Sicherheitscode) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.