Erster Einsatz für das NIKKOR 70-200 mm 1:2,8G ED VR II

Sehr lange habe ich mit mir gerungen. Soll ich wirklich das 70-200 VRII anschaffen? Im Grunde weiss ich genau, dass ich es machen werde. Und doch ziere ich mich… Bislang habe ich das 70-300 VR genutzt und war auch ganz zufrieden damit. Ein gutes und seinen Preis wertes Objektiv.

Jetzt bin ich den Schritt gegangen und völlig aus dem Häuschen. Es ist da! Das Nikkor 70-200mm 1:2,8G ED  VRII kommt sehr wertig daher und man spürt direkt, die richtige Kaufentscheidung getroffen zu haben. Es ist kein Leichtgewicht und wird sich bei längeren Touren ganz sicher bemerkbar machen. Um keine Brennweite zu verlieren habe ich mir zusätzlich den 2fach Telekonverter TC-20E III gegönnt.

Den ersten Test muss dieses Gespann an einer Nikon D700 während der Bottrop Kustom Kulture, einem Treffen von HotRods und Bikes, über sich ergehen lassen. Wahnsinn! Das 70-200 VRII fokussiert ohne Konverter sehr schnell und die Bildqualität und vor allem die Schärfe ist hervorragend. Bedenken hatte ich nur in Verbindung mit dem TC-20E III. Zu der Kombination gibt es im Netz sehr unterschiedliche Meinungen. Meine ist eindeutig. Mit dem montierten Konverter habe ich keine Einbussen bei der AF Geschwindigkeit feststellen können. Auch die Schärfe und Abbildungsleistung ist über jeden Zweifel erhaben. Der Konverter schluckt zwar 2 Blendenstufen, aber mit einer Blende von durchgängig 5,6 kann ich durchaus sehr gut leben.

 

Ich freue mich bereits jetzt auf die nächste Gelegenheit dieses Traumpaar wieder einsetzen zu können. Mein erster Eindruck ist extrem positiv!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Löse die Aufgabe um den Kommentar freizuschalten! (Sicherheitscode) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.