Die Mutter aller Lost Places

Alle waren schon da. Alle außer WebRock. Das musste dringend geändert werden. 😉

tw_Behandlungszimmer IV-2Die Villa im Hessischen ist bekannt unter den Namen Dr. Anna L., Dr. Pain und einigen anderen unheilvollen Bezeichnungen.
Leider vergißt man viel zu schnell, daß hinter jedem dieser Orte eine Geschichte steckt. So auch hier, im Haus des Dr. Pain…

Angeblich hat sich hier folgendes ereignet: Dr. K. suchte für sein Anwesen eine Haushälterin und Empfangsdame. Er fand sie in Hildegard H. Die beiden verliebten sich ineinander und heirateten bereits nach drei Monaten. Nach fünf Jahren bekamen sie ihren ersten Sohn.
Ende der 80er Jahre verstarb Dr. K. Seine Frau Hildegard lebte angeblich noch bis 2006 in dem Haus und mußte dann aus gesundheitlichen Gründen ausziehen. Sie liebte Blumen, Bilder und Musik, wie man heute noch in der Wohnung erkennen kann.

Viele sind schon durch die Räume gezogen und haben Bilder gemacht, umgeräumt, randaliert, Partys veranstaltet und Dinge gestohlen. Überall liegen Fotos der Familie herum, viele Schreiben von Patienten die sich für die Heilung bedanken wollen und auch persönliche Briefe von Verwandten.

Der Zustand des Hauses ist nur noch als traurig zu bezeichnen. Es steht nichts mehr wo es war und überall liegt irgendwelches Zeugs herum. Aktenordner wurden geöffnet und deren Inhalt ungleichmäßig auf dem Boden verteilt. Zusammen mit anderem Unrat bedeckt es fast den ganzen Fußboden.

Gut Licht!

Thomas M. Weber

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Löse die Aufgabe um den Kommentar freizuschalten! (Sicherheitscode) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.