Bilster Berg Tour

Ende Mai zog es WebRock wieder auf die “Geilsten 4,2 km der Welt” (Hermann Tilke).

tw_DSC_1125

Auf dem Gelände eines ehemaligen britischen Munitionsdepots bieten Matthias Grese und Daniel Hofmann von der Fa. fit4track.com u.a. Fahrertrainings an. Diese dienen der Verbesserung der eigenen Fahrkünste und sollen helfen, die eigenen- und die Grenzen des Fahrzeugs besser kennen zu lernen.  Wer mag, kann sich zusätzlich einen Coach ins eigene Auto holen und lernt dabei die eigene Messlatte ein wenig höher zu legen.

Vor gut drei Jahren wurde das nagelneue Bilster Berg Drive Resort in der Nähe von Bad Driburg eröffnet und erfreut sich seit dem steigender Beliebtheit.
Die Streckencharakteristik entspricht ein wenig der berühmten Rennstrecke in der Eifel und wird deshalb von den Fahrern auch gerne als kleiner Nürburgring bezeichnet. Die 4,2km lange Naturstrecke fügt sich perfekt in die Landschaft ein. Sie bietet Gefälle bis zu 26%, Steigungen bis 21%, 19 Kurven und 44 Kuppen und Wannen. Der Kurs ist komplett videoüberwacht und wird zusätzlich von 26 Streckenposten gesichert. Die ehemaligen Munitionsbunker sind zu Boxenhallen und Miethallen umfunktioniert worden.

Dieses Mal hatte ich mir für die Fahrpause einen besonderen Plan ausgedacht. Ich wollte gerne aus einem fahrenden Auto heraus die uns verfolgenden Fahrzeuge von Daniel und Matthias fotografieren. Es ist schon ein ziemlich krasses Gefühl, relativ schnell über die Strecke kutschiert zu werden und dabei aus der offenen Heckklappe zu fotografieren. Nur in der Mausefalle waren die Fliehkräfte zu groß um die Kamera ausgerichtet zu halten.

Gut Licht!

Thomas M. Weber

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Löse die Aufgabe um den Kommentar freizuschalten! (Sicherheitscode) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.